SonnenthermeHotel Sonnenpark

Willkommen in meinem Online Club

Hier erwarten Dich spannende Geschichten, coole Musik, tolle Spiele, leckere Rezepte, und vieles mehr...

Rezepte

Maroni-Spaghetti

Maroni oder auch Edelkastanien genannt sind nicht nur super lecker, sondern sind auch sehr gesund!

Maroni enthalten jede Menge Nährstoffe. Unter anderem verfügen sie über einen hohen Kalium- und Magnesiumgehalt und enthalten Vitamin C, sowie Vitamine aus der B-Familie. In einer Portion gebratenen Maroni steckt der Wert eines fünfgängigen Menüs an Nährstoffen!

Maroni Spaghetti


Früher diente die Maroni als Ersatz für Getreide, sie galt als „Kartoffel für die Armen”.
Gebratene Maroni stärken die Milz und wärmen den Körper. Sie machen langfristig satt.

Maroni wirkt beruhigend und erhöht die Leistungsfähigkeit, macht uns zufrieden und glücklich und wirkt außerdem schmerzlindernd und beruhigend. Maroni haben also dieselbe Wirkung wie Schokolade, nur insgesamt gesünder und kalorienärmer!

Eine gute Nachricht gibt es auch für Allergiker: Maroni ist für Weizenallergiker und Zöliakie-Patienten geeignet! 

Die Esskastanien werden erst bei der Zubereitung weich und sehr aromatisch. Man kann sie im Backrohr braten oder rösten, in Wasser oder Suppe kochen, als Beilage mit Rotkraut zu Fleisch servieren oder als Füllung für Geflügelbraten verarbeiten. Zum Dessert gibt’s Kastanienreis, Kuchen und Torten mit cremiger Kastanienfüllung oder glasierte, kandierte, eingelegte oder zu Mus verarbeitete Maroni. Bei so viel Auswahl bleibt kein Wunsch offen!

Ich zeig Dir jetzt mein Lieblingsdessert: Maroni-Spaghetti!

Du brauchst:

  • Kochschürze
  • Stabmixer oder Mixer
  • Kartoffelpresse
  • Schüssel
  • Dessertteller
  • Löffel

Deine Zutaten: 

  • 1 kg Maroni
  • 100 ml Wasser
  • 50g Zucker
  • 1 Vanillieschote
  • Schlagobers
  • Als Dekoration: Schlagobers und Kirschkompott
Maroni

So wirds gemacht:

Zuerst muss Deine Mama die Maroni einritzen und 30 Minuten kochen. Danach entfernt ihr die Schale mit der Haut.

Jetzt kocht ihr einen Zuckersirup: Koche 100 ml Wasser auf und gib 50 g Zucker dazu. Du musst ständig rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat.

Jetzt nimmst Du die Vanilleschote, halbierst sie der Länge nach mit einem Messer und kranzt mit dem Messerrücken das schwarze Vanillemark aus den Hälften heraus.

Jetzt vermische die Maronimasse mit dem Zuckersirup und Vanille und püriere sie cremig. Falls die Masse nicht genug flüssig ist, du kannst sie mit Schlagobers verfeinern.

Jetzt kannst Du die fertige Maronimasse mithilfe einer Kartoffelpresse zu kleinen Spaghettihaufen auf den Desserteller formen.

Schlagobers aufschlagen und die Spaghettis mit Schlagobers und Kirschen anrichten.

Tipp: Du kannst auch Kakaopulver oder Zimt unter der Masse mischen. Den Zuckersirup kannst Du auch durch 2-3 EL Honig ersetzen.

Viel Spaß bei der Zubereitung und guten Appetit!