SonnenthermeHotel Sonnenpark

Willkommen in meinem Online Club

Hier erwarten Dich spannende Geschichten, coole Musik, tolle Spiele, leckere Rezepte, und vieles mehr...

Blog

Holunderpflücken

Holunderpflücken

Holunderpflücken

Jedes Jahr gehe ich Holunderblüten pflücken!

Im Frühling und Frühsommer leuchten überall von den Holunderbäumen die weißen Blüten. Damit meine kleinen und großen Freunde im Hotel Sonnenpark in den köstlichen Genuss des Saftes kommen, stellen wir jedes ca. 2.300 Liter Holunderblütensirup her. Das entspricht ca. 30.000 Liter Saft. Für diese Menge an Sirup benötigt man ca. 24.000 Holunderblüten. Dafür bin ich mit meinen fleißigen Kolleginnen und Kollegen stundenlang unterwegs um die Blüten in und um Lutzmannsburg zu pflücken. Den leckeren Saft gibt es für alle, und besonders für mich ;-), an unserer Saftbar im Restaurant zu trinken. Kommt und überzeugt euch selbst, wie gut der schmeckt. Mmmhhhh,....

Schaut mal wie lustig das war. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie gut die Blüten geduftet haben.

So pflückt man die Holunderblüten richtig:
Die Blüten haben nur dann einen Wert für unsere Gesundheit, wenn sie vollständig geöffnet sind, wenn sie stark, fast aufdringlich riechen. Man muss die Blüten dann rasch ernten. Und zwar an trockenen Tagen. Sie sind sehr empfindlich. Sobald es regnet, fallen sie ab. Die beste Tageszeit zum Sammeln sind die späten Vormittagsstunden. Die Blüten werden vorsichtig mit dem ganzen Blütenstand abgeschnitten, am besten in einen Korb gelegt. Wenn Ihr die Blüten in freier Natur erntet, solltet ihr das niemals am Straßenrand tun, weil die Blüten dann von den Abgasen der Autos stark belastet sind...

Und jetzt schau Dir hier an was für Köstlichkeiten man aus Holunder zubereiten kann:
Holundersirup und gebackene Holunderblüten
Holundercokie
 

 
Facebook
Pinterest
WhatsApp
E-Mail
Drucken